BESUCHER-REKORD BEI KURTZ ERSA-HAUSMESSE!

Eingetragen bei: News | 0

MOULDING MACHINES PRÄSENTIEREN SMARTE LÖSUNGEN FÜR INDUSTRIE 4.0-PRODUKTION

Von langer Hand geplant, verzeichnete die zweitägige Kurtz Ersa-Hausmesse des Geschäftsfeldes Moulding Machines einen absoluten Rekordbesuch. Mit allein 500 angemeldeten Personen für den ersten Tag stießen das Vortragsprogramm, anschauliche Live-Demos in der Maschinenfabrik und das allgemeine Rahmenprogramm genau ins Schwarze des Besucherinteresses. Am 16. und 17. November präsentierte Kurtz Ersa für Gäste aus dem In- und Ausland innovative Highlights der Sparten Partikelschaumstoffmaschinen und Gießereimaschinen und zeigte Wege auf, wie die einzelnen Systeme in Zeiten der digitalen Vernetzung intelligent miteinander verknüpft werden können.

Neben Vorträgen interner Mitarbeiter waren traditionell etliche Kurtz Ersa-Geschäftspartner nicht nur als Gäste anwesend, sondern leisteten mit Vorträgen inhaltliche Beiträge zum Gelingen der Hausmesse – etwa über professionelles Engineering und Projektmanagement als wesentliche Erfolgsfaktoren für Gießereiprojekte.

Vorträge gut angenommen
Die Vorträge waren zumeist bis auf den letzten Platz besucht und legten dar, wie sich Fertigungen weltweit noch effizienter und produktiver gestalten lassen. BMW nahm die Zuhörer mit auf eine Reise zu innovativen Gusskonzepten für Kurbelwellengehäuse in Leichtmetall und die August Mössner GmbH führte eine flexible Endbearbeitungslinie für Fahrgestellteile vor. Zwischen den einzelnen Vorträgen blieb ausreichend Zeit für Expertengespräche.

Die Gießereimaschinen präsentierten unter anderem ihr Ofen-Shuttle-System für Großserien am Beispiel der AL 18-16 FSC. Mit Kurtz Ersa Ofen- und Shuttletechnik (Ofengröße bis 3.000 kg) erzielt man beste Schmelzequalität, die sich per Drucksteuerung und bewährter Kurtz Ersa-Kokillentechnik turbulenzarm vergießen lässt und zu besten mechanischen Eigenschaften bei deutlich reduzierten Taktzeiten führt. Highlights der Gießereimaschinen waren die erstmals vorgestellte Innovationsgießmaschine und -entgratpresse. Besucher kamen ins Staunen, als sie die intelligente Maschinensteuerung, das werkzeuglose Schnellwechselsystem von Entgratwerkzeugen und Kokillen inklusive Medienkupplungssystem und höchste Energieeffizienz durch drehzahlgeregelte Motor-Pumpen-Antriebe vorgeführt bekamen. Die Innovationspresse wartete zudem mit bis zu 30 Prozent schnelleren Verfahrgeschwindigkeiten auf, die schlichtweg begeisterten.

 

f.l. Markus Kieberger, Katrin Grebe, Thomas Heller, Johann Hagenauer


Legendäre Treppenhausparty

Nach Ende des Vortragsprogramms war längst nicht Schluss – nach einer kleinen Pause begann ab 19:00 Uhr die legendäre Kurtz Ersa-Treppenhausparty, zu der das Kleine Saisonorchester aufspielte und die mit Catering auf allen Ebenen Gaumengenuss pur bot. Nach einem Wechsel zu kleiner Besetzung mit Tuba, Cajon, Gitarre und Akkordeon passte das vierköpfige Ensemble sogar in den Aufzug und brachte musikalische Stimmung in die oberen Stockwerke. Am Freitagmorgen galt der Fokus dann wieder Technologiethemen, Vorträge konnten nachgeholt werden, die man beim ersten Mal verpasst hatte. Der Mittagsimbiss wurde musikalisch vom konzerneigenen Hammerchor untermalt, nachmittags gab es für die Kunden optional eine Stadtführung durch Wertheim inklusive Burgbesichtigung.

„Wir freuen uns über den fantastischen Zuspruch unserer Kunden zur 2017er Hausmesse und das positive Feedback zu unserer Veranstaltung. Dahinter steht ein riesiger Aufwand, der unseren Geschäftspartnern das breite Kurtz Ersa-Leistungsspektrum der Moulding Machines hinsichtlich digitaler Vernetzung in Form zukunfts- und wettbewerbsfähiger Lösungen anschaulich vor Augen geführt hat. Das war ein ganzes Stück Arbeit, hat aber auch eine Menge Spaß gemacht! Im Namen der Geschäftsführung bedanke ich mich bei allen Kunden, Partnern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zum Gelingen der Kurtz Ersa-Hausmesse beigetragen haben“, sagte Kurtz Geschäftsführer Uwe Rothaug.

 

Kurtz Entgratpresse