AUCTUS erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der ITALPRESSE Gruppe

Eingetragen bei: News | 0

Auctus wächst im Bereich Investitionsgüter für Leichtbau auf über EUR 150m Umsatz.

 

München, 12.3.2015: Von AUCTUS beratene Fonds erwerben eine Mehrheitsbeteiligung an der ITALPRESSE Gruppe, einem der weltweit führenden Hersteller von Druckgussmaschinen und automatisierten Druckgießzellen für Nichteisenmetalle (insbesondere Aluminium). Die Transaktion beinhaltet das Tochterunternehmen GAUSS, welches das Unternehmensportfolio in angrenzenden Technologien ergänzt.

 

Das 1969 gegründete Unternehmen ITALPRESSE ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Druckguss-Investitionsgüter. Diese ermöglichen den Endkunden, zu denen weltweit agierende Automobil-OEMs sowie Gießereien zählen, Aluminiumteile zuverlässig in höchster Qualität zu produzieren.

 

AUCTUS beabsichtigt den Ausbau der Produktionsstätte in Capriano Del Colle zur Steigerung der lokalen Produktionskapazität sowie Erhöhung der Mitarbeiterzahl.

 

Nicolas Himmelmann, Vorstand von AUCTUS, der führenden Mittelstands-Beteiligungsgesellschaft Deutschlands, kommentiert die Übernahme: „Wir freuen uns in eine Wachstumsindustrie zu investieren, die durch einen steigenden Anteil an Leichtbau-Technologien im Mobilitätssektor gekennzeichnet ist. Die Beteiligung an ITALPRESSE ergänzt mit komplementären Produkten sowie identischen Zielmärkten hervorragend unsere Aktivitäten parallel zu dem bestehenden Engagement bei STRIKOWESTOFEN, dem globalen Marktführer für Aluminium-Schmelzöfen.“

 

AUCTUS unterstützt mit dem Erwerb von ITALPRESSE weiterhin marktführende Unternehmen bei der Erreichung von CO2-Bilanzzielen durch Ermöglichung eines nachhaltigen Energieverbrauchs.

 

In Summe erzielen die Aktivitäten von AUCTUS im Bereich der Leichtmetallverarbeitung durch die Beteiligungen an STRIKOWESTOFEN, ITALPRESSE und GAUSS einen Umsatz von EUR 150m, der durch internationales Wachstum systematisch ausgebaut wird.

 

Seitens AUCTUS wurde die Transaktion von Herrn Dr. Nicolas Himmelmann und Herrn Thomas Lott betreut und durchgeführt.